Das neue Wohnviertel für 4.000 Menschen
Geschrieben am 26.01.2016

Willkommen im neuen Domagk-Park. Auf dem Gelände der ehemaligen Funkkaserne haben sich Bauträger, Genossenschaften, Wohnungsunternehmen und Baugemeinschaften zusammengeschlossen und ein zukunftsorientiertes Wohnumfeld entwickelt. Im Domagk-Park entsteht nicht einfach ein neues Wohnviertel, sondern ein ganz neuer Stadtteil mit allem, was ein Zuhause lebens- und liebenswert macht. Im Klartext bedeutet das: rund 1.600 Wohnungen für etwa 4.000 Menschen. Geplant sind, neben der großen Parkanlage, vier Kindertagesstätten, eine Grundschule, ein Studentenwohnheim, Geschäfte, Cafés, Restaurants, Sportanlagen, Ateliers, Werkstätten und vieles mehr. Unterschiedliche Haustypen versprechen eine abwechslungsreiche, familien- und kinderfreundliche Bebauung.

Das Herzstück des Areals ist allerdings der großzügig angelegter Park. Ein alter Baumbestand, die freien Wiesenflächen und Spielplätze bieten allen Bewohnern geschützten Raum für Erholung, Begegnung und Spiel. Die neuen Wohnungen bieten Parkfeeling mitten in der Stadt, denn die Parkgestalter legen großen Wert auf eine optimale Nutzbarkeit der Flächen. Das genau 24,3 Hektar große neue Stadtviertel mit eben diesem Park bildet einen zentralen Platz, an dem sich Läden und gastronomische Einrichtungen im Anschluss an die Endstation der neuen Tramlinie 23 befinden. Der neue Domagk-Park verfügt im Norden und im Süden über großzügige Wohnbereiche, die völlig unabhängig voneinander erschlossen wurden. Beide Bereiche sind nach Fertigstellung durch ein umfangreiches Fußund Radwegesystem miteinader verbunden. Der 15-minütige Gehweg zur U-Bahnstation Alte Heide bzw. zur Studentenstadt ist dann davon abhängig, wo man genau sein „Quartier“ bezieht.

Ein Zuhause mit einladendem Charakter

Mit dem Domagk-Park entsteht ein spannendes und zukunftsweisendes Quartier, das seinen Einwohnern alles bietet, was modernes Leben mitten in der Großstadt München an Anforderungen mit sich bringt. Das Konzept sieht eine vielfältig nutzbare soziale, kulturelle und kommerzielle Infrastruktur vor, die eine wohnungsnahe Versorgung sicherstellt und das nachbarschaftliche Miteinander fördert. Am Ende der Entwicklung soll ein lebenswertes, lebendiges Viertel entstehen; kinderfreundlich, und mit vielen Rückzugsmöglichkeiten.
In diesem Areal zeichnet sich schon heute ein einladener Charakter ab und zeigt die Zukunft optimaler städtischer Wohnenkultur auf: ein ruhiges, grünes Umfeld, sehr gute Verbindungen in die City sowie ins Umland und einer eigenen, umfassenden Infrastruktur. Modern, individuell, unangepasst - die Wohnungen im neuen Domagk-Park scheinen schon auf den ersten Blick das perfekte Zuhause für alle, die etwas mehr erwarten als 0815-Wohnen. In direkter Lage zum neu gestalteten Park entstehen viele Wohnhäuser nach hohen energetischen Standards und einem zukunftsweisenden Nachhaltigkeitskonzept. Zum Teil echte Unikate, die für einen freien Lebensstil stehen. Es ist alles dabei: 1- bis 4-Zimmer-Wohnungen, großzügige Loftapartments bis zu Penthousewohnungen mit Dachterrasse. Die Gestaltung des neuen Quartiers begeistert grundsätzlich durch ihre ruhige, puristische Formensprache. Optisch besonders reizvoll: die Außenfassaden, die durchaus auch mal verklinkert sind. Viele der einzelnen Gebäude verfügen über großzügige Eingangsbereiche. Den Bewohnern sind zum Teil auch begrünte und abgeschirmte Innenhöfe mit Spiel- und Aufenthaltsqualität vorbehalten. Moderne Architekturen, durchdachte Grundrisse und die nachhaltige Bauweise im zum Teil energieeffizienten Passivhaus-Standard formen sich hier zu einem schlüssigen Wohnkonzept.

Zukunftswohnen

Die neuen Wohnungen im Domagk-Park bieten dem Interessierten ein Zuhause inmitten eines völlig neuen grünen und lebendigen Stadtteils in Schwabing-Freimann. Hier werden   interessante Wohnungen für Stadtbewohner errichtet, denen Urbanität, eine aktive Lage und hohe Qualität über alles geht. Markante Gebäudekörper, die keinen Zweifel an seiner Einzigartigkeit lassen, bilden schon das Entree zur Max-Bill-Straße und vermitteln den Besuchern auf den ersten Blick, welche große Rolle interessante Architektur und modernes Design an dieser Adresse spielen. Für den täglichen Bedarf sind in der unmittelbaren Umgebung Supermärkte, Drogeriemärkte, Apotheken und Bäckereien vorhanden. Nahezu grenzenlose Shopping- Möglichkeiten bieten sich in direkter Nachbarschaft zum Beispiel im Euro Industriepark oder im Olympia-Einkaufszentrum. Die Allianz Arena, das Olympiazentrum, die BMW Welt und viele Veranstaltungsorte sind gut und schnell erreichbar.

Käufer und Mieter in beneidenswerter Lage

Das neue Wohnquartier wird erschaffen, um viele Käufer von Eigentumswohnungen und Mieter in eine beneidenswerte Lage zu versetzen: Hier wohnen alle nah an einem neu angelegten Park und nur wenige Radminuten vom Englischen Garten entfernt. Dennoch kommt man in den Genuss vorteilhafter Verbindungen und kann alles, was man für einen aktiven Tag braucht, in unmittelbarer Nähe erleben. Dabei hat die Architektur des neuen Domagk-Parks in ihrer Gesamtheit mehrere Seiten: Nach außen zeigt sie sich von ihrer modernen, städtisch geprägten und repräsentativen Seite. Zum Innenhof hin dagegen öffnen sich Fassaden – zu weitläufigen Balkonen und großen Gartenterrassen. Auch die Linienführung ändert sich. So bestimmen auf der Straßenseite rechteckige Strukturen und waagrechte Hauptbezugslinien das Bild. Rund um die Innenhöfe und den innen gelegenen Park hingegen gibt sich das Architekturkonzept locker-dynamisch mit ungewohnter Formgebung für die Fassadenelemente.
Städtisches Wohnen bedeutet Leben ohne Einschränkungen – mit der Freiheit, jederzeit und auf kurzen Wegen seinen Interessen nachzugehen, einem Impuls zu folgen oder den Alltag ganz nach Lust und Laune zu gestalten. So viel Bewegungsfreiheit löst in uns aber immer auch den Wunsch aus, sich in Geborgenheit zurückziehen zu können. Viele dieser Gebäude-Ensemble berücksichtigen dieses Bedürfnis und schaffen mitten im dynamischen Schwabing mit dem Quartier Domagk-Park eine sprichwörtliche Oase. Nicht wenige Balkone und Terrassen orientieren sich zu einem grünen und erholsamen Innenhof hin. Diese bieten oft Grünflächen und schattige Plätze an Wegen, die in ihrem Verlauf die geometrische Form vieler Fassaden zitieren.
Die abwechslungsreiche Architektur der Gebäudekomplexe im neuen Stadtquartier überzeugt nicht nur durch Attraktivität, sondern bietet auch täglich erlebbare Vorteile für den Wohngenuss. So sind beispielsweise viele Fenster bodentief, so dass die Anordnung der einzelnen Wohnungen für eine ausgewogene Belichtung sorgt.
Oft wird zum Innenhof hin das Prinzip vom Wohnen mit Licht, Luft und Grün weiter fortgeführt. Die zukünftigen Bewohner bzw. die schon eingezogenen Familien, Singles oder Pärchen freuen sich auf ein Zuhause, das sich ganz Ihrem Wohlgefühl verschrieben hat.


Schwabing – Stadtteil mit vielen Facetten in spannender Nachbarschaft

Schwabing ist das Münchner Viertel, in dem Lebendigkeit und Lifestyle zuhause sind. Hier blühen Kunst und Kultur, hier findet man Zeitgeist und Geschichte Seite an Seite, hier trifft man intellektuelles Flair und zugleich die traditionelle Lebensart. Nahe des Olympiaparks, des Englischen Gartens und der Isar mit dem riesigen Sport- und Eventangebot hat sich das Viertel mit der Parkstadt Schwabing weiter ausgedehnt. Viele Großunternehmen haben sich in der geschickten Kombination mit perfekten Eigentumswohnungen und einer optimalen Infrastruktur angesiedelt. In dieser spannenden Nachbarschaft wächst das neue Stadtquartier Domagk-Park.
Schwabing ist einer der Begriffe, die einem zu München ganz bestimmt als Erstes einfallen. Wie kaum ein anderes Stadtviertel wurde Schwabing zu einem Nimbus – zu einem Sehnsuchtsziel für alle, denen „nur“ München zu wenig ist. In Schwabing konzentriert sich, was Wohnen in der Stadt zu einem täglichen Ereignis werden lässt. Wer hierherzieht, muss wissen: So schillernd sich Schwabing vielleicht auch geben mag – zu seinen wichtigsten Wesenszügen gehört dennoch die Zurückhaltung. Schwabing will Schritt für Schritt entdeckt werden, man muss es enträtseln und sollte sich ganz darauf einlassen können. Denn ein Schwabinger kann man nicht einfach werden. Man muss sich zu einem entwickeln. Kleinkunstbühne und großes Theater; Kneipenkultur und Sterne-Tempel; kleine Edelboutiquen und große Modeketten – wer in Schwabing wohnt, hat die ganze Bandbreite an Kunst, Kultur und Freizeitvergnügen vor der Haustür.
Denn Schwabing lebt nicht nur von seiner bunten Vergangenheit, sondern präsentiert sich als ein Stück München, in dem Business und Freizeit eine perfekte Verbindung eingegangen sind und das deshalb für viele Menschen zu einem heißbegehrten Stadtteil geworden ist. Schwabing vereint so vieles in sich. Hier erfindet sich München immer wieder neu und bleibt seinen Traditionen trotzdem treu. Das Spektrum reicht vom urgemütlichen bayerischen Wirtshaus mit wunderschönem Biergarten bis zum Szenelokal mit Promifaktor. Von Geschäften mit Gründungsdatum im vorletzten Jahrhundert bis zu High-Tech- Schmieden mit viel Potenzial.

Eine Lage, die fast alles bietet.

Wenn dem Bewohner der Sinn nach Abkühlung steht: An der Isar hat man nur ein paar Kilometer entfernt die Möglichkeit, nach der Arbeit oder am Wochenende zu vergessen, dass man sich in einer Millionenstadt befindet. Verwunschene Winkel, funkelndes Wasser, ruhige Ecken und pulsierendes Leben, dies schwingt mit, wenn man Englischer Garten hört. Nur 10 Minuten mit dem Radl entfernt, findet man all dies in der grünen Lunge Münchens, die sich schier endlos nach Norden entlang der Isar zieht. Die neuen Bewohner werden es genießen, an Monopteros und Chinesischem Turm vorbei um den Kleinhesseloher See herumzuspazieren und sich im Seehaus einen wunderschönen Sonnenuntergang anzuschauen.

Infos auch unter www.domagkpark.de