Anzeige

Entspannt in den Urlaub
Geschrieben am 12.08.2016

Der Urlaub bietet Zeit zum Entspannen. Das klappt aber nur wirklich gut, wenn man zu Hause an alles gedacht hat. So muss man etwa sicherstellen, dass alle Zahlungen für Miete und Nebenkosten sowie für Strom, Telefon, Gas und Versicherungen auch während des Urlaubs abgebucht oder überwiesen werden. Darauf weist der Deutsche Mieterbund hin.

Wasseranschlüsse absperren und Stecker ziehen

Wasseranschlüsse werden laut Deutschem Mieterbund am besten abgesperrt und die Stecker von Fernseher, Radio und anderen Elektrogeräten aus der Steckdose gezogen. Das senkt den Energieverbrauch während der Abwesenheit.

Zeitschaltuhren helfen dabei das Haus bewohnt aussehen zu lassen

Weil Einbrecher erkennen, wenn ein Haus leer steht, lässt man am besten mit Hilfe von Zeitschaltuhren Lampen und das Radio immer wieder mal angehen. Nachbarn oder Bekannte sollten die Rollläden bedienen und den Briefkasten leeren. Und das Tor der leeren Garage wird am besten geschlossen, rät die Einbruchs-Initiative «Nicht bei mir». «Wir sind im Urlaub» - eine solche Nachricht auf dem Anrufbeantworter ist schon fast eine Aufforderung an Einbrecher, vorbeizuschauen. Auch Abwesenheitsnachrichten des Mailpostfachs sind tabu.

Immer einen Ersatzschlüssel hinterlegen

Für den Notfall muss ein Ersatzschlüssel hinterlegt werden – und Vermieter, Hausmeister oder Hausverwaltung müssen wissen, bei wem. Sie haben aber keinen Anspruch auf einen Wohnungsschlüssel, betonen die Experten des Deutschen Mieterbund.

Text/Foto: dpa

Mehr Informationen erhalten Sie hier:

www.mieterbund.de

www.mieterverein-muenchen.de