München-Waldperlach

Waldperlach – Von Militärischem und Märchenhaft-Philosophischem


Das Leiberheim in München Waldperlach
 
Lage und Legende

Waldperlach grenzt sich durch einen breiten Grünstreifen von Neuperlach ab. Die Nordgrenze verläuft südlich der Grenzkolonie Trudering, wo auch ein umfangreiches Waldgebiet beginnt, das weit nach Süden reicht, bis zur Putzbrunner Straße. In diversen Stadtplänen ist heute noch ein ehemaliger Kiesweiher dort, als „geplantes Erholungszentrum“ ausgewiesen. Jedoch kamen die hochtrabenden Planungen niemals über ihre Schubladenexistenz hinaus, märchenhafte Pläne, immer noch gern erzählt, fern der Realität. Mitten durch den Wald läuft die Ostgrenze, bevor der Straßenzug von Heimdallstraße, Am Hain und Stollstraße den Grenzverlauf aufnehmen. Südlich von Dornröschen, Schneewittchen und Rotkäppchen endet Waldperlach. Nördlich der Putzbrunnerstraße standen Volks- und Sagenforscher, sowie die germanische Mythologie Pate für die Straßennamen, südlich der Putzbrunner Straße, vorwiegend Märchenfiguren und Philosophen. Interessanterweise gruppieren sich die Philosophennamen um die Eulenspiegelstraße.

Historisches

Zu Beginn des 20. Jhdt.s. errichtete ein Bau- und Abbruchunternehmer ein Waldheim auf Perlacher Gebiet, zur Erholung für die Angehörigen und Veteranen des bayerischen Leibinfanterieregiments (im bayerischen zu lang, weshalb es kurz die Leiber genannt wurde). Unmittelbar nach der Einweihung des „Leiberheims“ fiel peu á peu der Wald und Wochenendhäuschen entstanden, die immer festere Formen annahmen, und im Wald eine Kolonie entstand. Das Leiberheim wurde bald zum Biergarten und zur Ausflugsgaststätte, im Kriege zerstört, wieder aufgebaut und ist heute wieder allseits beliebter Biergarten. Die Eingemeindung erfolgte zusammen mit Perlach.

Immobilien

Ein- und Zweifamilien- sowie Siedlungshäuser bilden heute das Gros der Bebauungen, einige kleinere Mehrfamilienhäuser sind eingesprenkselt. Bäume, Büsche und Sträucher schmücken die vielen Gärten, reiche Vogelfauna wuselt im Grün. Familienfreundlich und geruhsam geht es zu. Mit dem Rad oder dem Auto erreicht man schnell die U-Bahn in Neuperlach oder die S-Bahn im benachbarten Neubiberg. Schulen und Kindergärten sind unproblematisch zu erreichen. Das Preisniveau ist eher gehoben.

Text: © Gerschlauer GmbH, Immobilien