München-Solln

Solln – Nobles Stadtviertel mit Tradition


Sollner Weiher in München Solln
 
Geschichte

Die Ursprünge Sollns reichen zurück bis ins 11. Jhdt. und sind wahrhaft wild: der Name leitet sich von den Suhlen des Wildes ab. Solln wurde erst 1938 ins Stadtgebiet Münchens eingemeindet und ist der südlichste Stadtteil der bayerischen Landeshauptstadt, der tief ins Isartal hineinreicht und hier an Pullach grenzt. Im Südwesten reicht Solln bis an den Forstenrieder Park heran, eigentlich ein weitläufiger Wald, der sich bis zum Starnberger See erstreckt. Vom Park verläuft ein Grünstreifen nordwärts, der Solln von Forstenried trennt. Im Norden schließt sich Obersendling an, die Grenze ist häufig umstritten, wird aber realiter durch die Lochhamer Straße und in Verlängerung der Siemensallee gebildet. Im Osten bildet das Isarhochufer den Abschluss.

Dieser Bereich heißt Prinz-Ludwigs-Höhe und wurde Ende des 19. Jhdt.s von den Herren Heilmann und Littmann, bekannte Namen in der Baugeschichte Münchens, arrondiert und aufgeteilt. Großbürgerliche Villen aus dieser Zeit erinnern noch heute daran, teilweise an historische Persönlichkeiten geknüpft wie Hindenburg, Langenscheidt und viele andere aus Politik, Wirtschaft und Kunst. Diese alten Villen mit Parks, exklusive Einfamilienhäuser und kleinere, nicht weniger exklusive Eigentumswohnungsanlagen dominieren heute die Bebauung. Die Beliebtheit hat etwas gelitten aufgrund des umfangreichen Bestandes an alten und geschützten Bäumen, die auch häufig entsprechende Verschattung nach sich ziehen.

Berühmtheiten in besonderem Flair

Aber auch Solln selbst kann auf Tradition und Namen verweisen. Der alte Dorfkern ist um den Fellererplatz mit Kirche und Wochenmarkt noch gut erkennbar. Curd Jürgens wurde hier geboren, der Weiß-Ferdl lebte hier und viele Künstler, Wissenschaftler und Größen aus Politik und Wirtschaft genießen hier auch heute noch das besondere Flair. Sie genießen aber auch, sich hier ganz normal ohne Attitüde unter die Nachbarn mischen zu können und nicht aufgrund ihres Status, sondern aufgrund ihrer Persönlichkeit akzeptiert zu sein.

Solln zeichnet sich aus durch eine hervorragende Infrastruktur, exklusive Bebauung und ein sehr gehobenes Preisniveau bei bester Lebensqualität.

Text: © Gerschlauer GmbH, Immobilien; Foto: © Gras-Ober, Wikipedia/Wikimedia Commons (cc-by-sa-3.0) [CC-BY-SA-3.0] via Wikimedia Commons