München-Innenstadt

In der City von München tut sich was

Innenstadt
Frauenkirche und Neues Rathaus in der Münchner Innenstadt
 
Geschichte

Die Innenstadt ist das pulsierende Herz Münchens. Der Stadtgrund ist hier Gründungsgrund. Angerviertel, Hackenviertel, Kreuzviertel und Graggenauer Viertel bildeten früher die Stadt, Bezeichnungen, die heute die wenigsten noch kennen. Die Kaufinger und Neuhauser Straße, beginnend am Stachus (eigentlich Karlsplatz und mit zweitem Namen benannt nach Eustachius Föderl, der Mitte des 18. Jahrhunderts an der Stelle des heutigen Kaufhofs die bekannte Wirtschaft Stachusgarten nach sich benannte und betrieb) und endend am Marienplatz, gehören zu den am meisten frequentierten Einkaufsstraßen der Bundesrepublik mit entsprechenden Mieten. Nicht unerwähnt bleiben dürfen die Luxusmeilen Theatinerstraße und Maximilianstraße, von deren östlichem Ende her die Abgeordneten des bayerischen Landtages im Maximilianeum aus erhöhter Warte die Übersicht über Stadt und Land wahren.

Lage

Aber nicht nur Geschäfte und Büros finden sich hier in der City oder in der erweiterten Innenstadt, sondern auch Tophotels, Spitzengastronomie, Unternehmenszentralen und überall wohnen hier auch die Menschen, nicht als Nebennutzer, sondern mit Genuss und Bewusstsein, in einfacheren Wohneinheiten bis hin zu absoluten, exklusiven Luxuswohnungen. Und sie alle freuen sich an traditionellen Gaststätten wie Hofbräuhaus, Augustiner und Bratwurstglöckl oder den sensationellen Einkaufsmöglichkeiten am Viktualienmarkt, genauso wie die vielen Touristen.

Da die Münchner Innenstadt nach dem Kriege weitgehend zerstört war, wurde sie nach 1945 fortlaufend wieder aufgebaut, teils in historisierendem Stil, teils in der neuen Nüchternheit der 50er Jahre. Die olympischen Spiele 1972 warfen ab Mitte der 60er Jahre ihre Schatten voraus: Stachus, Kaufinger und Neuhauser Straße, stark bedroht vom Verkehrsinfarkt, wurden zur Fußgängerzone, U- und S-Bahn verlegten den ÖPNV in den Untergrund. Heute haben sich viele dieser Nachkriegsgebäude überlebt und werden durch hochmoderne Bauten aus Glas und Stahl ersetzt, aufgelockert durch Passagen und südlich anmutende Patios.

Büros und Verkaufsflächen sowie Wohnungen des gehobenen bis Luxussegments entstehen hier im Augenblick und halten die City am Leben.

Text: © Gerschlauer GmbH, Immobilien; Foto: © By Martin Falbisoner (Own work) [CC-BY-SA-3.0], via Wikimedia Commons