Lade ...

Haus & Auto - Internationale Projekte

{{notice.title | translate}}

{{notice.message}}

Verfasst am 17.01.2019, in der Kategorie "Buch-Tipps"
Anzeige
Fahrzeug und Architektur, passt das zusammen? Und ob: Beide Objekte lassen sich wunderbar miteinander vereinen. Beide sind von Menschenhand erschaffen und werden mit großer Sympathie behandelt. Sie sollen uns Behaglichkeit, Schutz, aber auch Nutzen bringen. Der Mensch hat sich schon lange mit den zweien beschäftigt: Architektur besteht seit den Anfängen der Homo Sapiens, das Automobil noch nicht ganz so lang, es feiert dieses Jahr allerdings auch schon seinen 127. Geburtstag.

Passend dazu erscheint ein zweiter Band Haus & Auto von Andreas K. Vetter - HAUS & AUTO International Projekte. Darin stellt er 42 atemberaubende Häuser vor, bei denen die Architekten auf vorbildliche Weise Auto und Wohnhaus miteinander verbunden haben und das Parken so zum Erlebnis machen. Und selbst Lösungen für Zweiräder hat der Detmolder Architekturprofessor dieses Mal zusammengestellt. Jedes Projekt zelebriert das Auto als Objekt der Begierde und widmet ihm die wahrscheinlich spektakulärsten Räume des ganzen Hauses. Die Bandbreite der im Buch vorgestellten Objekte erstreckt sich rund um den Globus. Die einzelnen Wohngebäude zeigen die jeweils charakteristischen Merkmale für die Region.
Die Baukultur reagiert quasi auf die klimatischen Bedingungen und gesellschaftlichen Gewohnheiten des jeweiligen Landes und setzt diese hochwertig um. Die dazugehörigen Pläne bieten zusätzlich einen Einblick in das außergewöhnliche Innere und bringen den Leser zum Staunen. Ob Stuttgart, Paris, Tokyo oder São Paulo - hier wird nochmal gezeigt, dass die Garage nicht zur Notwendigkeit, sondern zum außergewöhnlichen Architekturelement wird, das Design, Funktionalität und Ästhetik den richtigen Platz bietet. Ein absolutes Muss für Architektur- und Autoliebhaber. Der Autor Andreas K. Vetter (Dr. phil.) lehrt Kunst- und Kulturgeschichte an der Detmolder Schule für Architektur und Innenarchitektur/Hochschule OWL. Im Callwey Verlag hat er bereits die Bücher Giebelhäuser, Townhouses und den Vorgänger Haus & Auto veröffentlicht.