Lade ...
{{notice.title | translate}}

{{notice.message}}

Verfasst am 18.12.2018, in der Kategorie "Wohnen + Leben"
Anzeige
Nirgendwo fühlen wir uns so sicher und gut aufgehoben wie in den eigenen vier Wänden. Sicherheitsexperten geben Tipps.

1. Anwesenheit simulieren: Einbrecher meiden bewohnte Häuser. Die Rollläden gehen auf und zu, das Licht wird ein- und ausgeschaltet: Wenn ein Hausautomationssystem diese Funktionen zeit- oder sensorgesteuert ausführt, wirkt das Haus auch dann bewohnt, wenn niemand     zuhause ist.
2. Motorisierte Rollläden unterstützen den mechanischen Einbruchschutz. Rollladenantriebe mit integrierten Scheibenbremsen setzen Hochschiebeversuchen erheblichen Widerstand entgegen.
3. Zentraler Schließbefehl: Auf Knopfdruck ist alles gesichert. Ist die Haustür fest verschlossen, sind Terrassentür und Fenster zu und die Rollläden unten?
4. Alarmfunktionen warnen und schützen: Außenkameras, Bewegungs- und Öffnungsmelder erfassen mögliche Eindringlinge bereits, bevor sie Unheil anrichten können. djd  
Mit freundlicher Unterstützung von somfy.de/smart-home
Foto: djd/Somfy